fbpx

Der Blog

Der Blog der Kommunikationsagentur LEHANKA mit Artikeln zu Werbung und Marketing.Bereiche: Produkteinführung, Markteintritt, strategische Positionierung, Kommunikationskonzepte,Corporate Design, Websites, E-Commerce,Social Media Marketing und mehr

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://lehanka.de/

Whats up im WhatsApp-Marketing?

Whats up im WhatsApp-Marketing?

Mit 58 Mio. Nutzern, gehört WhatsApp zur derzeit meist genutzten Social Media App Deutschlands.

mehr >>

Heimkehr in die Denkscheune

Heimkehr in die Denkscheune

Hallo, ich bin Tabea Scheib und seit wenigen Tagen Kollegin für Kommunikationsdesign in der Denkscheune. 

mehr >>

Der Weg zum einzigartigen „Bildschlüssel“ (Key Visual)

Der Weg zum einzigartigen „Bildschlüssel“ (Key Visual)

So gehen wir an die Sache!
In drei Schritten zum einzigartigen Key Visual.

mehr >>

Auch bei neuen Mitarbeitern gehen wir innovative Wege

Auch bei neuen Mitarbeitern gehen wir innovative Wege

Ideen muss man haben – vor allem, wenn man seinen Agenturstandort fernab der großen Kreativhochburgen und Werbemetropolen hat. 

Kreativ zeigen wir uns bei der Gewinnung von Langzeitpraktikanten und neuen Mitarbeitern. Als attraktiver Arbeitsgeber mit interessanten und vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten, idyllisch gelegen zwischen den Städten Stuttgart, Würzburg, Nürnberg und Ulm, bieten wir Neuankömmlingen einen bequemen Einstieg vor Ort. 

mehr >>

new strategy: UNcorporated Branding

new strategy: UNcorporated Branding

 

Same old shit.

 

Unternehmensmarken zu etablieren – das gilt als Ziel des Corporate Branding. Klingt soweit vernünftig: Es wird ein absolut konsistentes Markenbild nach außen kommuniziert, welches zwei Dimensionen besitzt: Wiedererkennung und Qualitätsaussage. Dieser Coca Cola-Way of Branding, der über hundert Jahre alt ist, funktioniert heute nur noch bedingt. Die rasende Informationsgesellschaft bietet dem Konsument heute die Möglichkeit sich das beste Angebot aus dem Produktpool zu fischen. Umfassende Recherchen und Überlegungen prägen heute die Konsum-Entscheidungsfindung. Weiter unterscheidet viele Produkte nicht erheblich viel bezüglich des Qualitäts- und Leistungsstandart. Wie hebt man sich heute als Marke also von der Konkurrenz ab?

mehr >>

Wo wird der Umsatz generiert?

Wo wird der Umsatz generiert?

„ZERO, FIRST AND SECOND MOMENT OF TRUTH?"

Kaufhandlungen gehen in vielen Fällen mit einer impulsiven Vorbereitung einher und verlaufen trotzdem nach einem komplexen Phasenmodell.

1. Stimulus
Der mögliche Einkauf wird von einem Anreiz in Gang gesetzt. Dieser Stimulus stellt den ersten Kontakt des potentiellen Käufers mit der Marke dar. Das Wecken der Aufmerksamkeit eines Kunden kann hierbei über unterschiedliche Kanäle (z. B. TV-Werbung, Social Media) erfolgen.

mehr >>

TOUCHPOINTS – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

TOUCHPOINTS – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

TOUCHPOINTS – WO TREFFEN SIE IHRE KUNDEN?

Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter oder Youtube beeinflussen zunehmend alle Lebenswelten der Menschen – vor allem bei Kaufentscheidungen und Meinungsbildung.
 Die Anzahl der Mitglieder ist durch alle Altersgruppen hindurch in den letzten Jahren stark angestiegen. Der moderne Konsument geht vor dem tatsächlichen Kauf auf Produktsuche und informiert sich – verstärkt auch über jegliche Social Media Kanäle, denn dort werden Produkte präsentiert, geteilt und verbreitet – eigentlich ein ganz einfacher Weg für Hersteller, um Kunden auf das Geschäft oder das Sortiment aufmerksam zu machen.
 

mehr >>

DIE PREMIUMMARKE – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

DIE PREMIUMMARKE – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

Einzigartigkeit durch PREMIUMMARKE – Die Manufaktur

Wenn wir Produkte kaufen, erwerben wir meistens nicht nur das nackte Produkt – wir erhalten es in einer ansprechenden Verpackung. Durch emotionale Marketingkommunikation bzw. Produktpräsentationen gelingt es, die Marke tief in unserem „Kaufhirn“ zu verankern und Emotionen hervorzurufen, die das Kaufverhalten der Verbraucher entscheidend beeinflussen. 

mehr >>

Es lebe der Lebensstil! – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

Es lebe der Lebensstil! – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

Oder: Warum striktes Zielgruppendenken in einer hyperindividualisierten Zeit hinfällig wird!

Selbst wenn statische Kennzahlen sich ähneln – eine klar definierte Zielgruppe ist in einer Zeit des bis dato größten Individualitätsstrebens eher hinfällig. Viel aussagekräftiger als objektive, aber eben auch eindimensionale Werte wie Einkommen, Alter, Beruf und Geschlecht ist heute der jeweilige Lebensstil eines Konsumenten.¹

mehr >>

Zukunftskunde – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

Zukunftskunde – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

So werden Konsumentscheidungen getroffen

Die Megatrends verändern und prägen die Denke des Konsumenten. Vielen Menschen sind heute neben einer hochgradigen Individualisierung vor allem ökologische Faktoren, Gesundheit, Fairness, Mobilität und Digitalität wichtig. Daraus ergibt sich eine Käuferschaft, die bereit ist zu investieren, wenn vor allem ein persönlicher Plusfaktor, aber ebenso ihre moralischen Vorstellungen gewährleistet sind. 

mehr >>

Wer ist eigentlich diese Zielgruppe?

Wer ist eigentlich diese Zielgruppe?

Die Zielgruppe – ja, wer ist das denn eigentlich? Ein Sinus Milieu? Eine Alters- oder Gehaltsklasse? Das sind die Menschen, die wir ansprechen und die wir letztendlich auf die Produkte unsere Kunden aufmerksam machen möchten. Ob nun eine Website, ein Flyer, eine Guerilla Kampagne – Kommunikation funktioniert nur wenn die Botschaft an jemanden gerichtet ist und der diese auch verstehen kann. 

mehr >>

Und wann küsst mich endlich die Muse?

Und wann küsst mich endlich die Muse?

Wenn die Ideen nur so aus einem heraussprudeln, wenn der Kopf voll ist mit neuen und kreativen Ideen. Dieser Moment, wenn wir eine Idee haben, wenn wir die passende Lösung gefunden haben und es dann an die Ausarbeitung geht. Dieser Moment, wenn alles stimmt – das ist doch der eigentliche Grund, warum wir diesen Job lieben. Aber seien wir mal ehrlich – in wie vielen Momenten sind wir der Verzweiflung nahe, wenn sie einfach nicht kommt – die Muse, die Idee,  dieser eine Gedankensprung der uns glücklich macht. 

mehr >>

Mit 3 Fragestellungen die Perspektive wechseln

Mit 3 Fragestellungen die Perspektive wechseln

Schwuppdiwupp und schon ist die erste Hälfte des Jahres wieder vorbei. Wirklich erstaunlich, wie schnell das doch immer geht. Doch wir haben die Jahresmitte zum Anlass genommen und feierten unser erstes Bergfest – so wie es sich eben für wahre Gipfelstürmer gehört.
Nach eifrigem Schnippeln und Stühle rücken im schönsten Meetingraum Deutschlands, unserem Agenturgarten, konnten wir pünktlich starten.

Los ging’s mit einem kleinen Innovationsworkshop, den sich unser Chef extra für die 12-köpfige, kunterbunte Truppe aus Grafikern, Strategen, Programmierern und Werkstudenten überlegt hatte.

mehr >>

Mit der richtigen Markenstrategie zum Erfolg

Mit der richtigen Markenstrategie zum Erfolg

"Ich habe nie Marketing gemacht, ich habe immer nur meine Kunden geliebt."
(Zino Davidoff)

Erfolgreiche Marken überzeugen mit Herz und sind gut durchdacht. Man schätzt und vertraut Ihnen. Genau das macht gute Markenführung aus. Machen Sie Ihre Marke authentisch, erlebbar und begehrenswert. Für Sie und für Ihre Kunden. Schaffen Sie Voraussetzungen und entwickeln Sie Ihre persönlichen Potenziale kontinuierlich weiter und schaffen Sie eine Unternehmensmarke, die Ihnen Spaß macht!

mehr >>

Heute bleibt die Suppe kalt!

Heute bleibt die Suppe kalt!

Für die schnelle Küche gibts diese leckere Vitaminbombe. Unser Feinschmecker und Spanienliebhaber, Kai-Uwe Lehanka, kennt natürlich so ein „Leckerschmecker-Rezept“ und verrät Euch heute, wie man den Klassiker der spanischen Küche – Gazpacho Andaluz – ganz typisch zubereitet.

mehr >>

Die neue Denkscheune

Die neue Denkscheune

Hätten Kuh Alma und ihre Kolleginnen gewusst, dass in ihrem Stall später mal eine Eventküche steht, hätten sie sich bestimmt nicht mit Stroh zufrieden gegeben.

mehr >>

Neuzugang in der Denkscheune

Neuzugang in der Denkscheune

Hallo, ich bin Sandra Baron und seit Mitte August neu in der Denkscheune.
Als Kollegin für Text und Kommunikationsdesign freue ich mich auf eine tolle Zusammenarbeit und viele spannende Projekte.

mehr >>

Ein neues Gesicht bei Lehanka

Ein neues Gesicht bei Lehanka

Seit Anfang Juli darf ich mich als neue Mitarbeiterin vorstellen. Mein Name ist Franziska Held und als Kollegin für Mediamanagement und Kommunikation bin ich vor allem für den Kundenkontakt, die Konzeptentwicklung und Social Media zuständig. 

mehr >>

Handcrafted Brands

Handcrafted Brands

Was Macher mit Manufaktur-DNA wissen müssen

In den letzten 20 Jahren habe ich Premiumprodukte kommen - und leider wieder gehen sehen. Mich beschäftigte die Frage: An was liegt es, wenn sich Qualität am Ende nicht durchsetzt? Und im Gegensatz dazu: Was macht Marken leidenschaftlich und zu echten Love Brands?

mehr >>

Social-Media sinnvoll einsetzen

Social-Media sinnvoll einsetzen

Wie Sie für Ihr Event Reichweite gewinnen

Social-Media-Kanäle bieten die Chance, über die räumliche Begrenzung eines Events hinaus spürbare Aufmerksamkeit zu erregen. Durch Facebook, Twitter, Instagram & Co können Sie einen Interessenkreis integrieren, der die eigentliche Teilnehmerzahl Ihrer Veranstaltung um ein Vielfaches übersteigt. Attraktiver Content für Ihre Zielgruppe ergibt sich in der Regel praktisch wie von selbst. Grob fahrlässig, diesen authentischen Erzählstoff nicht für Ihr Markenimage zu nutzen, oder?

mehr >>

Auf dieser Website werden Daten wie Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analytik, Targeting und Personalisierung zu ermöglichen. Werden diese von Ihnen verweigert, kann es sein, dass gewisse Funktionen und Elemente auf der Website nicht einwandfrei funktionieren.