Der Blog

Der Blog der Kommunikationsagentur LEHANKA mit Artikeln zu Werbung und Marketing.Bereiche: Produkteinführung, Markteintritt, strategische Positionierung, Kommunikationskonzepte,Corporate Design, Websites, E-Commerce,Social Media Marketing und mehr
TOUCHPOINTS – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

TOUCHPOINTS – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

TOUCHPOINTS – WO TREFFEN SIE IHRE KUNDEN?

Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter oder Youtube beeinflussen zunehmend alle Lebenswelten der Menschen – vor allem bei Kaufentscheidungen und Meinungsbildung.
 Die Anzahl der Mitglieder ist durch alle Altersgruppen hindurch in den letzten Jahren stark angestiegen. Der moderne Konsument geht vor dem tatsächlichen Kauf auf Produktsuche und informiert sich – verstärkt auch über jegliche Social Media Kanäle, denn dort werden Produkte präsentiert, geteilt und verbreitet – eigentlich ein ganz einfacher Weg für Hersteller, um Kunden auf das Geschäft oder das Sortiment aufmerksam zu machen.

mehr >>

DIE PREMIUMMARKE – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

DIE PREMIUMMARKE – AUSZUG AUS DEM BUCH „HANDCRAFTED BRANDS - WAS MACHER MIT MANUFAKTUR-DNA WISSEN MÜSSEN“

Einzigartigkeit durch PREMIUMMARKE – Die Manufaktur

Wenn wir Produkte kaufen, erwerben wir meistens nicht nur das nackte Produkt – wir erhalten es in einer ansprechenden Verpackung. Durch emotionale Marketingkommunikation bzw. Produktpräsentationen gelingt es, die Marke tief in unserem „Kaufhirn“ zu verankern und Emotionen hervorzurufen, die das Kaufverhalten der Verbraucher entscheidend beeinflussen. 

mehr >>

Handcrafted Brands

Handcrafted Brands

Was Macher mit Manufaktur-DNA wissen müssen

In den letzten 20 Jahren habe ich Premiumprodukte kommen - und leider wieder gehen sehen. Mich beschäftigte die Frage: An was liegt es, wenn sich Qualität am Ende nicht durchsetzt? Und im Gegensatz dazu: Was macht Marken leidenschaftlich und zu echten Love Brands?

mehr >>

Wo wird der Umsatz generiert?

Wo wird der Umsatz generiert?

„ZERO, FIRST AND SECOND MOMENT OF TRUTH?"

Kaufhandlungen gehen in vielen Fällen mit einer impulsiven Vorbereitung einher und verlaufen trotzdem nach einem komplexen Phasenmodell.

1. Stimulus
Der mögliche Einkauf wird von einem Anreiz in Gang gesetzt. Dieser Stimulus stellt den ersten Kontakt des potentiellen Käufers mit der Marke dar. Das Wecken der Aufmerksamkeit eines Kunden kann hierbei über unterschiedliche Kanäle (z. B. TV-Werbung, Social Media) erfolgen.

mehr >>

Social-Media sinnvoll einsetzen

Social-Media sinnvoll einsetzen

Wie Sie für Ihr Event Reichweite gewinnen

Social-Media-Kanäle bieten die Chance, über die räumliche Begrenzung eines Events hinaus spürbare Aufmerksamkeit zu erregen. Durch Facebook, Twitter, Instagram & Co können Sie einen Interessenkreis integrieren, der die eigentliche Teilnehmerzahl Ihrer Veranstaltung um ein Vielfaches übersteigt. Attraktiver Content für Ihre Zielgruppe ergibt sich in der Regel praktisch wie von selbst. Grob fahrlässig, diesen authentischen Erzählstoff nicht für Ihr Markenimage zu nutzen, oder?

mehr >>

Auch bei neuen Mitarbeitern gehen wir innovative Wege

Auch bei neuen Mitarbeitern gehen wir innovative Wege

Ideen muss man haben – vor allem, wenn man seinen Agenturstandort fernab der großen Kreativhochburgen und Werbemetropolen hat. 

Kreativ zeigen wir uns bei der Gewinnung von Langzeitpraktikanten und neuen Mitarbeitern. Als attraktiver Arbeitsgeber mit interessanten und vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten, idyllisch gelegen zwischen den Städten Stuttgart, Würzburg, Nürnberg und Ulm, bieten wir Neuankömmlingen einen bequemen Einstieg vor Ort. 

mehr >>

Der Weg zum einzigartigen „Bildschlüssel“ (Key Visual)

Der Weg zum einzigartigen „Bildschlüssel“ (Key Visual)

So gehen wir an die Sache!
In drei Schritten zum einzigartigen Key Visual.

mehr >>

Wer ist eigentlich diese Zielgruppe?

Wer ist eigentlich diese Zielgruppe?

Die Zielgruppe – ja, wer ist das denn eigentlich? Ein Sinus Milieu? Eine Alters- oder Gehaltsklasse? Das sind die Menschen, die wir ansprechen und die wir letztendlich auf die Produkte unsere Kunden aufmerksam machen möchten. Ob nun eine Website, ein Flyer, eine Guerilla Kampagne – Kommunikation funktioniert nur wenn die Botschaft an jemanden gerichtet ist und der diese auch verstehen kann. 

mehr >>

Und wann küsst mich endlich die Muse?

Und wann küsst mich endlich die Muse?

Wenn die Ideen nur so aus einem heraussprudeln, wenn der Kopf voll ist mit neuen und kreativen Ideen. Dieser Moment, wenn wir eine Idee haben, wenn wir die passende Lösung gefunden haben und es dann an die Ausarbeitung geht. Dieser Moment, wenn alles stimmt – das ist doch der eigentliche Grund, warum wir diesen Job lieben. Aber seien wir mal ehrlich – in wie vielen Momenten sind wir der Verzweiflung nahe, wenn sie einfach nicht kommt – die Muse, die Idee,  dieser eine Gedankensprung der uns glücklich macht. 

mehr >>

Mit der richtigen Strategie ins Jahr 2015

Mit der richtigen Strategie ins Jahr 2015

„Deine vorherrschenden Gedanken färben deine Seele" – Marc Aurel

Fangen Sie bei sich selbst an: Was sind Ihre persönlichen Werte, was mögen Sie am liebsten, was treibt Sie an? ...
 In 7 Schritten und mit unserer Unterstützung kommen Sie schneller ans Ziel und machen aus dem Jahr 2015 nicht nur etwas „Gutes", sondern etwas Erfolgreiches.

mehr >>

Warum der Einzelhandel "überall" sein sollte

Betrachten Sie Ihren Kunden: einerseits wünscht er sich kompetente Beratung und ein Einkaufserlebnis, andererseits nutzt er das Internet für die schnelle Informationsbeschaffung und Einkauf.

mehr >>

Auf dem Weg zur Nutzenentwicklung

Tool 1: Probleme der Zielgruppe erkennen

mehr >>

Mobile Websites für Smartphones

Mobile Websites für Smartphones

Notwendigkeit für Ihre Kommunikationsstrategie?
5 Tipps zur Herangehensweise

mehr >>

Ob Sie es wollen oder nicht...

Der neue Blickwinkel Outside-in

Heute werden Unternehmen von außen nach innen gebaut. Die entscheidenden Impulse kommen von draußen. Nicht mehr top-down und Inside-out, sondern Outside-in heißt jetzt der Kurs. Wer dabei schneller und besser mit anderen zusammenarbeitet, der wird in Zukunft das Rennen machen. Produkte werden heute mithilfe der Kunden entwickelt und Marken mithilfe der Kunden geführt. Man nennt das auch Mitmachmarketing.

mehr >>

MERKwürdige Quadrate auf dem Vormarsch

MERKwürdige Quadrate auf dem Vormarsch

Neu sind die QR-Codes wahrlich nicht. Bereits 1994 wurde der Code in Japan entwickelt. Jetzt sieht man sie immer öfters in Zeitschriften und auf Plakaten. Der wirkliche Boom steht nun bevor. Mit der enormen Zunahme von Smartphones (2010 gab es eine Verdopplung der Verkaufszahlen, was auch 2011 erwartet wird) sind die Krakelquadrate auf dem Vormarsch.

mehr >>

Zielkunden sind multichannel unterwegs

Zielkunden sind multichannel unterwegs

Tipps zur Kundengewinnung und –pflege

Heute sind die Zeiten längst vorbei, in denen man im B2B-Bereich nur mit dem Messeauftritt und der Anzeige in der Fachzeitschrift seine (Neu-)Kunden (oder Endkunden über die Tageszeitung) erreicht hat.

mehr >>

Googles Methoden bei der Suche

Eines ist jetzt bereits klar: die optimale Website-Usability rückt bei Google ins Zentrum der Bewertung.

mehr >>

Print- und Onlinekommunikation vernetzen

Print- und Onlinekommunikation vernetzen

QR-Codes für mobiles Marketing

Gut konzipiert können Sie einfach den Brückenschlag zwischen Off- und Onlinekommunikation schaffen: Nutzen Sie QR-Codes um mobile User schnell und einfach abzuholen und auf Mehrwertinformationen zu lenken.

mehr >>

Auf dieser Website werden Daten wie Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analytik, Targeting und Personalisierung zu ermöglichen. Werden diese von Ihnen verweigert, kann es sein, dass gewisse Funktionen und Elemente auf der Website nicht einwandfrei funktionieren.