Textauszug aus dem Buch „Die Inbound-Marketing-Methode“

Textauszug aus dem Buch „Die Inbound-Marketing-Methode“

2.3 Die Elemente von Inbound Marketing
Die Inbound-Marketing-Methode basiert auf diesen drei Bereichen...

1. Gefunden werden

Was können Sie tun, um von potenziellen Kunden gefunden zu werden?

 

Ihre Keyword-Strategie 


Keywords sind die Schlüsselwörter bzw. Kombinationen von Schlüsselwörtern, die jemand in eine Suchmaschine eingibt, um Informationen über ein Thema oder ein Produkt zu bekommen. 
Wissen Sie, mit welchen Suchbegriffen Ihre Kunden bisher gesucht haben, um Sie zu finden? Können Sie sich vorstellen, wie viele Kunden Sie schon verloren haben, weil Sie mit deren Suchbegriffen nicht gefunden wurden? 

 

Webseiten-Optimierung


Die Webseite ist der Dreh- und Angelpunkt aller Bemühungen rund um das „Gefundenwerden“. Sie muss nicht nur für „menschliche“ Besucher attraktiv sein, Sie muss auch für Suchmaschinen gut lesbar und relevant sein. Diesen Bereich deckt das Thema Webseiten-Optimierung (SEO) ab. Im nächsten Kapitel erfahren Sie mehr zur Erstellung Ihrer Keyword-Strategie und zur Optimierung Ihrer Webseite. 
Wenn Ihre Webseite optimiert ist und Sie die richtigen Schlüsselwörter für Ihr Geschäft kennen, gilt es, diese Schlüsselwörter möglichst oft und sinnvollauf Ihrer Webseite, Ihrem Blog und in Ihren anderen Medien wie z. B. Online-Pressemeldungen, Gruppen-Artikel in XING und Tweets zu nutzen.  
Bloggen Sie! 
Mit einem Blog können Sie sich als Spezialist für ein Thema platzieren und Ihre Platzierung in den Suchmaschinen positiv beeinflussen. Schreiben Sie über Ihr Thema und nutzen Sie dafür Ihre Schlüsselwörter. Das Thema „Bloggen“ behandeln wir im 3. Kapitel.

 

XING, Twitter, Facebook & Co. 


Wie wird über Sie und Ihre Marke im Internet bzw. in den sozialen Medien gesprochen? Unabhängig davon, ob Sie in den Social-Media-Kanälen aktiv werden möchten, sollten Sie dort zumindest zuhören, ob und was über Sie gesprochen wird. Nur dann können Sie rechtzeitig und angemessen reagieren. Mit dem richtigen Ansatz und dem richtigen Verständnis können Sie die sozialen Netzwerke aber auch aktiv nutzen, um Ihre Inhalte zu verbreiten, Fans zu gewinnen und eine gute Reputation aufzubauen. Mehr über Social Media lesen Sie im 5. Kapitel.

 

Googles Methoden bei der Suche
Nutzenentwicklung – Tool 2

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Keine Kommentare vorhanden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok