fbpx
Hallo, ich bin Sandra Baron und Kommunikationsdesignerin (B.A.) und Texterin in der Denkscheune.
Ich freue mich auf eine tolle Zusammenarbeit und viele spannende Projekte.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://lehanka.de/

Hilfreiche Tipps für gute Web-Texte

Hilfreiche Tipps für gute Web-Texte

SEO FÜR PREMIUM-PRODUKTE

 

Wer die Sichtbarkeit seiner Marke erhöhen möchte, kommt heute an der Suchmaschinenoptimierung (SEO) nicht mehr vorbei.

Während SEO auf technischer Seite dafür sorgt, dass Ihre Marke gefunden wird, stellt mit Content Marketing sicher, dass die Informationen relevant für die User sind.

Wer beide Bereiche miteinander kombiniert, hat gute Chancen, langfristig bei potenziellen Kunden ein positives Markenbild in den Köpfen zu verankern. Die dauerhafte Investition macht sich vielleicht nicht unmittelbar bemerkbar, wird sich aber nachhaltig lohnen: Denn steht der Nutzer erst mal vor der Wahl, wird er häufiger auf jenes Suchergebnis klicken, bei dem er ein positives Bild der jeweiligen Marke im Kopf hat.

Eine Sache, die man dabei im Hinterkopf behalten sollte: Suchmaschinen handeln nach den sogenannten „E-A-T-Faktoren“ (Expertise, Authority, Trust). Ein Algorithmus beurteilt anhand dieser Faktoren die Qualität und Seriosität einer Website und stuft sie dementsprechend ein. 

Wer im Rahmen seiner SEO-Content-Marketing-Strategie kontinuierlich hochwertige und nützliche Inhalte produziert / veröffentlicht, schafft die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Marke. Hier drei hilfreiche Tipps zur Content-Erstellung:

 

1. ZIELGRUPPE

Bevor Sie los texten, sollten Sie sich zu aller erst überlegen, wer Ihre Zielgruppe ist, was sie interessiert und vor allem WIE sie „googelt“. Menschen suchen fragend. Sie suchen Hilfe bei einem Problem, nach Produkten mit bestimmten Eigenschaften und/oder kurze Informationen. 

Die Verweildauer auf einer Seite ist stark davon abhängig, wie viele Antworten und Hilfe der User auf einer Website bekommt.

 

2. Keywords als schlüssel zum erfolg

Keywords sind für einen SEO-Text enorm wichtig. Allerdings reicht es nicht aus, diese wahllos einzustreuen. Priorisieren Sie Ihre relevanten Suchbegriffe in einer Reihenfolge. Setzen Sie die relevantesten Keywords möglichst in den Überschriften und den ersten 100 Wörtern Ihres Textes ein. Generell gilt: Verwenden Sie so viele Keywords wie möglich, aber auch wie nötig! Wer Suchworte zu häufig (über 2%) einsetzt, macht sich verdächtig und sinkt im Ranking.
Durch den Einsatz von Synonymen sorgt man für einen abwechslungsreichen Textaufbau, der sich positiv auf die Suchmaschine und die Leselaune des Users auswirkt.

 

3. unique content

Beim Spicken bei Ihrer Konkurrenz gilt: Nur gucken, nicht anfassen! Copy & Paste sind ein absolutes No Go! 

Denken Sie daran: Ihre Marke ist einzigartig. Genauso sollte auch Ihr Text sein.
Bieten Sie Mehrwert. Am besten mit Informationen, die noch kein Wettbewerber so umfassend und ansprechend aufbereitet hat. Beziehen Sie die Intentionen der Nutzer auf der einzelnen Seite mit ein. Schaffen Sie Aha-Erlebnisse mit Informationen, die die User zum Staunen bringen und so Ihre Marke wertschätzen können.
Für die Länge des Textes gibt es übrigens keine Zauberformel. Orientieren Sie sich dabei nicht an einer bestimmten Wortzahl, sondern an der Breite des Themas. 

  

Zusammenfassend lässt sich also sagen: Wer Nutzer mit seinen Inhalten glücklich macht, Fragen beantwortet und Lösungen bietet, hat gute Chancen das Bild seiner Make positiv zu beeinflussen.

Die Wertigkeit eines Produktes herauszuarbeiten, ist ein zentraler Baustein in unserem Marken- und Strategiekonzept. Wir beraten Sie hierzu gerne. Telefon 07962 – 80 45 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bildnachweis: stock.adobe.com/de #367811788 © nadianb

Was es heißt, eine echte Verbindung zu seinen Kund...
Ein Semester in der Denkscheune

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Keine Kommentare vorhanden
Auf dieser Website werden Daten wie Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website, einschließlich Analytik, Targeting und Personalisierung zu ermöglichen. Werden diese von Ihnen verweigert, kann es sein, dass gewisse Funktionen und Elemente auf der Website nicht einwandfrei funktionieren.