fbpx

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://lehanka.de/

Auf dem Weg zur Nutzenentwicklung

Tool 1: Probleme der Zielgruppe erkennen

  1. Analysieren Sie zunächst ALLE Probleme Ihrer Zielgruppe. Erweitern Sie dabei Ihre Sichtweise und fokussieren Sie sich nicht auf Ihre Dienstleistung / Ihr Produkt, sondern betrachten Sie die Bedürfnisse aus Kundensicht.
  2. Betrachten Sie Reklamationen und Retouren mit denen Sie und andere Anbieter häufig konfrontiert werden. Was steckt wirklich hinter einer Reklamation und was hinter einer Retoure? Nutzen Sie die Chance mit dem Kunden ins Gespräch zu kommen. Erfüllt Ihr Produkt nicht mehr zu 100% die Bedürfnisse des Kunden? Was wünscht sich Ihr Kunde?
  3. Welche dieser Probleme bewirken die höchste Emotionalität und Aufmerksamkeit bei der Zielgruppe?
  4. Welche Probleme sind zu erkennen, die in einem Vorurteil gegenüber Anbietern aus Ihrer Branche begründet sind? – Beispiel: Handwerker sind unpünktlich, unzuverlässig etc.

 

Tipp: Vorurteile und "schwarze Schafe" in der Branche bieten oft interessante Möglichkeiten, sich abzugrenzen und Alleinstellungsmerkmale zu entwickeln.

Fazit: Vor der Chance steht die Problemerkennung. Bereits im Entwicklungsprozess immer beim Kunden anfangen!
Haben Sie die Probleme erkannt und verstanden, haben Sie bereits einen 1. Schritt in Richtung erfolgreicher Nutzenentwicklung gemacht.

 

P.S.: Unsere Unit "Springinsfeld-Konzept" begleitet Sie bei der Produktentwicklung, Zielgruppenbestimmung, der Konzeptentwicklung, der Umsetzung Ihrer Produkteinführung und verwirklicht Ihre erfolgreiche Positionierung!

Nutzenentwicklung – Tool 2
Social Recruiting – Trends. Beispiele. Tipps

Kommentare

Bereits registriert? Hier einloggen
Keine Kommentare vorhanden